20160310I151C30

20160310I192C30

20160310I200C30

XAVIER KOLLER, Drehbuchautor und Regisseur (Mitte), Gewinner des ACADEMY AWARD für “Best Foreign Language Film (1991), bekommt seinen eigenen Stern auf dem “walk of fame” im Europa-Park, vor dem 4D MAGIC CINEMA. v.l.n.r.: MICHAEL MACK (MACK MEDIA), die Produzenten DITTI BÜRGIN-BROOK und PETER REICHENBACH, “Böckli”, MIRIAM MACK.

XAVIER KOLLER mit “Böckli” und seinen Jungschauspielern! v.l.n.r.: JONAS HARTMANN (“Uorsin”/ “Ursli”) mit der großen LINARD GLOCKE, Katastrophenglocke, JULIA JEKER (“Seraina”), LAURIN MICHAEL (“Roman”) mit der UORSIN-GLOCKE.

Auf dem Red Carpet! v.l.n.r.: Produzent DITTI BÜRGIN-BROOK, Regisseur und Drehbuchautor XAVIER KOLLER, Produzent PETER REICHENBACH mit den Original- glocken auf dem Film.


“Schellen-Ursli”

Der große Kinderklassiker aus der Schweiz nach HEIDI.

(Nach dem Kinderbuch “Schellen-Ursli” von Selina Chönz und Alois Carigiet)

Die Geschichte!

Es ist Spätsommer auf der Alp. Uorsin, seine Eltern und seine Freundin Seraina und deren Eltern, führen ein hartes, aber auch idyllisches Leben in der wunderschönen Landschaft des Unterengadin.

Besonders stolz ist Ursli auf das Zicklein “Zila”, dessen Geburt er miterlebt hat, aber auch auf die riesige Katastrophenglocke, die im “Maiensäss hängt.

Da geschieht beim Alpabzug ein Unglück und ein grosser Teil der Ernte geht verloren. Das trifft Uorsins Familie besonders hart. Sie haben beim Dorfkrämer Armon Schulden, die sie nun nicht zurückzahlen können, da ein Grossteil ihres Alpkäses verloren ging. Was sie nicht wissen: Armon konnte die meisten Käselaibe beim Forellenangeln aus dem Gebirgsbach retten, heimlich in sein Lager bringen und dort zum Verkauf einlagern. Sein Sohn Roman muss ihm sein Ehrenwort geben, niemandem etwas davon zu erzählen. Dafür verspricht ihm der Vater etwas “Grosses”!

 

20160310I24C30

20160310I146C30

Haupteingang des Europa-Park in Rust bei Freiburg (Baden-Württemberg, Germany, Europe)

“Ed” Euromaus und “Böckli” mit den Jungschauspielern auf dem Roten Teppich vor dem 4D MAGIC CINEMA. v.l. JULIA JEKER (“Seraina”), LAURIN MICHAEL (“Roman”) mit der “Uorsin”-Glocke.

20160310I149C30

20160310I168C30

“Schellen-Ursli” mit “Ed” Euro Maus und “Böckli”

Red Carpet! - v.l.n.r.: “Ed”, Roland Mack (Europa-Park), Xavier Koller, Michael Mack (MACK MEDIA), “Böckli”.

 

Der Winter ist da! - Dieses Jahr feiern Uorsin und seine Eltern eher traurige Weihnachten. Es fehlt an allen Ecken und Enden, und sie müssen bei Armon noch mehr Schulden machen. So entscheidet sich die Mutter schweren Herzens, das Dorf zu verlassen, um in der Stadt zu arbeiten. Roman, der auf Uorsin und besonders auf dessen Freundschaft mit Seraina eifersüchtig ist, fordert nun von seinem Vater das versprochene “Grosse” ein!

Er will “Zila”, Uorsins Zicklein! Für Uorsin bricht eine Welt zusammen! “Zila” ist sein ganzer Stolz! Er hat sie schließlich grossgezogen. Auch Seraina ist traurig, dass Uorsin das Zicklein an seinen “Erzfeind” abgeben muss. Da erzählt ihr Roman, dass es ein Geheimnis gäbe, warum sein Vater ihm, Roman, das Zicklein geben müsse. Seraina vermutet, dass es mit dem Käse zu tun hat, welcher beim Alpabzug verlorengegangen war.

Um hinter das Geheimnis zu kommen, entführt sie “Zila” und versteckt sie bei sich zu Hause. Roman ist fest davon überzeugt, dass Uorsin dahintersteckt und verlangt daraufhin die grosse “Uorsin”-Glocke, die Uorsin´s Onkel Gian extra für Ursi, für den “Chalandamarz” gefertigt hatte.

 

20160310I161C30

20160310I165C30

XAVIER KOLLER´s Stern auf dem “walk of fame”, vor dem 4D MAGIC CINEMA, im Europa-Park in Rust!

DR. ROLAND MACK (Chef des Europa-Park, li.) und sein Sohn, MICHAEL MACK (MACK MEDIA), gratulieren.

20160310I187C30

20160310I195A1QC30

Roter Teppich: v.l.n.r.: “Ed” Euro Maus, Jonas Hartmann, Julia Jeker, Xavier Koller, Roland Mack, Laurin Michael, Ditti Bürgin-Brook, Dario Suter, “Böckli”.

Roter Teppich: v.l.n.r.: “Ed” Euro Maus, Dario Suter, Michael Mack, Jonas Hartmann, Roland Mack, Julia Jeker, Bobfahrer Beat Hefti, Ditti Bürgin-Brook, Xavier Koller, Laurin Michael, Peter Reichenbach, “Böckli”

 

Roman erhält daraufhin wirklich die grösste Glocke für den “Chalandamarz”-Umzug und für Uorsin bleibt nur eine kleine Schelle. Am meisten kränkt ihn, dass er nun von allen Kindern des Dorfes als “Schellen-Ursli” verlacht wird.

Um es allen zu zeigen, versucht er das Unmögliche und macht sich auf den Weg, die große “Linard”- Katastrophenglocke” vom “Maiensäss” zu holen.

Dafür muss er durch tiefen Schnee waten, sich über gefährliche Brücken hangeln und an eisigen Felsen entlang klettern! Beobachtet wird er vom Wolf, mit dem er sich im Sommer auf der Alp angefreundet hatte.

Inzwischen hat Seraina Gewissheit bekommen, dass Armon und Roman den vermeintlich verlorenen Käse in Sicherheit gebracht und nach und nach zum Verkauf angeboten haben. Sie erzählt alles dem Pfarrer, weil sie Uorsin nicht finden kann.

Am Vorabend des “Chalandamarz” trifft sich die ganze Gemeinde in der Kirche. Auch Uorsin´s Mutter ist aus der Stadt zurückgekehrt. Nur Uorsin fehlt! Niemand ahnt, dass er auf dem Weg zum “Maiensäss” ist. Der Pfarrer predigt, dass dies der Moment sei, diejenigen um Entschuldigung zu bitten, denen man Unrecht getan habe. Wer sich aber nichts habe zuschulden kommen lassen, solle sich erheben. Armon und Roman melden sich als Einzige! Armon erklärt, dass er, als Gemeindepräsident, eben ein Vorbild sein müsse und deshalb immer rechtschaffen gewesen sein. Als ihn der Pfarrer mit der Frage nach dem Käse konfrontiert, muss er schließlich kleinlaut zugeben, dass er den Fund unterschlagen hatte. In diesem Moment hört man das Donnern einer Lawine. Der Lawinenkegel kommt beinahe bis zum Dorf.

 

20160310I196A1QC30

20160310I197A1QC30

Red Carpet mit DSDS-Gewinner von 2015, Marc Haenni, 3.v.l..

Und noch einmal alle in die Kamera schauen!

20160310I198C30

20160310I329C30

Nochmals die Protagonisten auf dem Roten Teppich!

Autogramme für die Fans, nach der Deutschland- Premiere des Film, im Foyer des 4D MAGIC CINEMA. Julia Jeker, Jonas Hartmann, Laurin Michael.

 

Die Dorfbewohner machen sich sofort auf, den Unglücksort nach verschütteten Tieren abzusuchen. Als Uorsin´s Vater die kleine Schelle und dann auch noch das Halstuch in den Schneemassen findet, glauben alle, dass Uorsin darunter begraben liegt. Entsetzen macht sich breit! Sie können nicht wissen, dass Uorsin vom Wolf aus dem Schnee ausgegraben wurde und die beiden inzwischen heil zum “Maiensäss” gekommen sind.

Uorsin ist vor Erschöpfung eingeschlafen und sein Kopf ruht selig auf der grossen “Linard”-Glocke.

Als er am nächsten Morgen aufwacht, ist der Wolf verschwunden. Er hievt die schwere Glocke aus dem fenster und benutzt sie als Schlitten. In rasanter Fahrt geht es abwärts zum Dorf.

Zu seinem Erstaunen ist dort alles wie ausgestorben. Zu hause erfährt er von seinen Eltern, dass der “Chalandamarz”-Umzug abgesagt worden war, da alle glaubten, er, Uorsin, wäre tot.

In diesem moment erklingt vor dem haus das “Chalandamarz”-Lied! Die Dorfbewohner haben sich vor Uorsain´s Haus versammelt und feiern seine Rückkehr! Gemeinsam marschieren die Kinder, angeführt von Uorsin, Seraia und Zicklein “Zila” zum Dorfbrunnen. Roman muss als Strafe die kleinste Glocke tragen.

Der Umzug durch das Dorf wird für Uorsin zum Triumph!

KINOSTART in DEUTSCHLAND am 24. März 2016!

 

20160310I363C30

20160310I361C30

Jonas, Julia und Laurin!

Drei ganz normale Jugendliche!